Historie

Die Geschichte des Schloss Miel

Das Schloss Miel ist heutzutage bekannt für die Golfanlage und die Events, die dort stattfinden, doch das war nicht immer, denn das Schloss hat eine lange und spannende Geschichte zu erzählen.

Gehen Sie auf  eine kleine Zeitreise mit uns!

VON DER BURG ZUM Maison de Plaisance

Das Schloss Miel wurde von 1768 bis 1772 auf den Grundmauern einer zuvor abgebrannten Burg an selber Stelle errichtet.
Der spätbarocke Bau entspricht in seiner Gestaltung dem französischen Typ „Maison de Plaisance“.
Erbaut wurde das Schloss Miel vom allmächtigen kurkölnischen Minister Caspar Anton Freiherr von der Heyden – genannt „Graf Belderbusch“.

VOM DEUTSCHEN ORDEN BIS BEETHOVEN

Belderbusch war nicht nur kürfürstlicher Kanzler des Rheinlandes und Ritter des Deutschen Ordens, er war auch der Patenonkel von Ludwig von Beethovens Bruder.

Das barocke Landschloss zu Miel ist ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswerter und singulärer Bau unter den an außergewöhnlichen Beispielen nicht eben armen rheinischen Adelssitzen. Der Originalzustand des Hauses ist ungestört bis heute erhalten und das in seltener Vollständigkeit und mit geringem Verschleiß.

Weitergehende Informationen zum Schloss Miel sind als Taschenbuch im Schloss Miel Online Shop erhältlich.

Mehr über Schloss Miel

Kehren Sie zurück zur vorherigen Seite oder erfahren Sie mehr über das Schloss Miel und besuchen Sie eine weitere Rubrik mit einem Klick auf das entsprechende Bild.

null

EVENTS

Entdecken Sie unsere Events!

null

GOLF-CLUB

Lernen Sie den Golf-Club Schloss Miel kennen

null

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns

In Fürstlichem Ambiente

MENÜ
MEHR